Der TZS First Austria Wasserkocher bringt das Wasser im Handumdrehen zum Kochen

Dieser TZS First Austria Wasserkocher mit Temperatureinstellung macht auf den ersten Blick einen guten Eindruck und scheint auch bei Käufern sehr beliebt zu sein. Was steckt dahinter?

Im Internet findet man den TZS First Austria Wasserkocher mit Temperatureinstellung teilweise baugleich von verschiedenen Anbietern, was erstmal nichtssagend ist, aber nicht unbedingt schlecht sein muss. Tatsächlich ist dieses Modell ein Produkt der Marke TZS First Austria Österreich, die eine ganze Reihe verschiedener Haushaltsgeräte und Gegenstände anbietet. Aber nun zum Gerät:

Dieses Modell ist ein Materialmix aus hitzebeständigem Silikat-Glas und Edelstahl. Dieser TZS First Austria Wasserkocher ist laut Hersteller komplett BPA frei. Ein großer Pluspunkt. Die maximale Füllmenge beträgt 1,5L.

Beachten sollte man, dass das Glas beim Kochen natürlich ordentlich aufheizt, was aber auf Grund des Materials ein normaler Prozess ist.

 

Handhabung und Funktionsumfang des TZS First Austria Wasserkochers

Bedient wird der Wasserkocher an seiner Basisstation. Dort lässt sich die Temperatur auf 40, 70, 90 und 100°C  einstellen. Das Wasser  kann anschließend bis zu einer Stunde warmgehalten werden. Die Warmhaltefunktion verfügt über einen memory-effect, d.h. man kann den Behälter bis zu einer Minute von der Basisstation abnehmen und die Warmhaltefunktion bleibt gespeichert.

Der Aufheizvorgang funkioniert eigentlich energiesparend, das heißt: Wird eine Temperatur von z.B. 40°C eingestellt und nur die benötigte Menge Wasser eingefüllt, erhitzt der Kocher auch nur bis 40°C (vergleichbare Geräte erhitzen oft bis 100°C und lassen dann das Wasser anschließend abkühlen, was den Prozess unötig verkompliziert). Warum eigentlich? Wir haben es hier mit einem sehr leistungsstarken Wasserkocher mit 2200W zu tun, der 1L Wasser in 2Min. und 30 Sek. zum Kochen bringt. Und dieser „Turbo“ kostet vor allem eins: Energie.

Der TZS First Austria Wasserkocher ist ideal für die Zubereitung von Babyfläschchen und Nahrung, sowie von Teesorten, die nicht bei Siedetemperatur aufgegossen werden. Ein Signalton ertönt, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Lobenswert ist bei diesem Modell auch die intuitive Bedienung an seiner Basisstation und die damit verbundene einfache Handhabung des Gerätes. Der Wasserkocher kann kabellos von Links-und Rechtshändern getragen werden, passt gut auf seine Station und hat beim Kochen einen sicheren Stand.

Das Aufgießen funktioniert tropffrei und unkompliziert, da sich der Deckel per Knopfdruck öffnen lässt. Die Deckelöffnung wurde extra groß gefertigt, um die Reinigung zu erleichtern.

Ein besonderes Highlight, mit dem der TZS First Austria Wasserkocher daher kommt, ist die integrierte blaue LED-Beleuchtung während des Erhitzens.

Der TZS First Austria Wasserkocher  besitzt ein verdecktes Heizelement im Boden und ist zusätzlich mit einem Überhitzungschutz sowie einem Trockenkochschutz ausgestattet. Er schaltet sich nach Erreichen der gewünschten Temperatur automatisch ab.

Fazit: Hinter diesem Produkt steckt ein empfehlenswerter Wasserkocher, der sich durch seinen Funktionsumfang besonders für Familien eignet. Das Preis-Leistung-Verhältnis ist top, und die Verarbeitung und Materialen für dieses Angebot sind in Ordnung.

 

Besonderheiten des TZS First Austria Wasserkochers

  • Temperatureinstellung per Knopfdruck wählbar
  • Warmhaltefunktion bis zu einer Stunde
  • Blaue LED-Beleuchtung beim Wasserkochen

 

 

Save

Save

Save

Save

P
  • Ordentliche Verarbeitung
  • sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • gute Temperatureinstellung und Warmhaltefunktion
  • BPA frei
O
Zuletzt aktualisiert am 19. September 2019 um 19:33. Alle Angaben ohne Gewähr.