Ein Glas & Edelstahl Wasserkocher BPA frei für kleines Geld

Ein Wasserkocher ist heute in fast jedem Haushalt zu finden. Immer mehr Verbraucher achten neben der Funktionalität und dem schicken Design jedoch auch darauf, dass der Wasserkocher BPA frei ist. Der Glas Edelstahl Wasserkocher von TZS First Austria vereint alle drei Eigenschaften.

 

Das Design und die Handhabung des First Austria Wasserkocher BPA frei

Der Glas Wasserkocher BPA frei von TZS First Austria besticht durch sein edles und modernes Design und den beständigen Materialien Glas und gebürstetem Aluminium. Deckel und Griff bestehen aus schwarzem Kunststoff. Die Basisstation wirkt trotz Leichtgewicht recht stabil und besteht aus Kunststoff, der mit einer Banderole aus Aluminium verkleidet ist.

Die Kabelaufwicklung befindet sich, wie es bei Wasserkochern üblich ist, zusammengerollt unter der Basisstation. Erfreulich ist, dass das Kabel etwas länger ist als bei vergleichbaren Wasserkochern der gleichen Preisklasse. Der Deckel lässt sich leicht per Knopfdruck öffnen und mit der Hand wieder schließen. Durch die gute Isolierung wird ein Verbrennen am heißen Deckel vermieden. Der Füllbehälter besteht vollständig aus Glas und Edelstahlelementen. Die eingearbeiteten Kunststoffelemente sind laut Hersteller BPA frei. Bei einer sachgemäßen Handhabung kommt der Deckel allerdings auch so nicht direkt mit Wasser in Berührung.

Der Griff liegt gut in der Hand und der Wasserkocher tropft nicht. Mit seinen 2200 Watt liegt der Wasserkocher, BPA frei von TZS im üblichen Rahmen, was die Geschwindigkeit angeht, er braucht für einen Liter ca. 3,5 Minuten. Die Mengenskala auf dem Glasbehälter reicht von 0,5l über 1l bis zur maximalen Füllmenge von 1,7l. Der Wasserkocher sollte jedoch nicht ganz gefüllt werden, da dann das kochende Wasser aus dem Ausguss sprudeln kann.

Einige Kunden bemängeln, dass der Wasserkocher während des Betriebes etwas laut ist. Die Abschaltautomatik funktioniert, könnte aber etwas eher anspringen. Über eine Temperaturanzeige oder ein akustisches Signal verfügt das Gerät nicht. Kalkrückstände sind im großen Glasbehälter schnell zu sehen. Das Gerät lässt sich gut entkalken und reinigen, schöner wäre es jedoch, wenn man den Deckel ganz öffnen oder abnehmen könnte.

 

Warum ist es nötig, dass ein Wasserkocher BPA frei ist?

Für viele Verbraucher ist es heute wichtig, dass auch ein Gerät wie der Wasserkocher BPA frei ist. BPA oder Bisphenol A ist eine chemische Verbindung, die wasserlöslich ist und sich in Plastik befindet. Es gibt besonders bei Wärme schädliche Rückstände in die Lebensmittel ab, mit denen es in Berührung kommt und kann so zu schweren Gesundheitsschäden im menschlichen Organismus und sogar dem Erbgut führen. Daher ist es extrem wichtig, dass die Haushaltsgeräte, die mit Lebensmitteln oder Wasser in Berührung kommen, wie zum Beispiel ein Wasserkocher, BPA frei sind. Mehr Infos zu dem Thema hier.

Fazit: Dieser Glas Wasserkocher, BPA frei von TZS ist sehr günstig in der Anschaffung, bietet dafür aber auch keine extra Funktionen wie zum Beispiel eine Temperaturwahl. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hier OK. Das Gerät ist optisch modern und mit der blauen LED Beleuchtung ein Hingucker in der Küche, jedoch sollten keine allzu hohen Qualitätsansprüche (nicht vergleichbar mit WMF, Ottoni…) gestellt werden.

 

Besonderheiten des Wasserkocher Bpa Frei FirstAustria

  • Glasmodell mit Edelstahl- und Kunststoffelementen (laut Hersteller BPA frei)
  • Füllmenge bis max. 1,7 Liter
  • Blaue LED-Beleuchtung während des Erhitzungsvorgangs

 

Modell
Cuisinart CPK18E
        
Cuisinart CPK18E Wasserkocher
Bewertung
Leistung

 

 


Hier gibt es eine Übersicht über weitere Geräte der Rubrik Wasserkocher OHNE Plastik

Save

Save

Save

P
  • BPA frei (laut Hersteller)
  • sehr günstiger Preis
  • blaue LED-Beleuchtung beim Kochen
O
  • Verarbeitung könnte insgesamt hochwertiger sein